Was ist ein Asthma-Aktionsplan?

Was ist ein Asthma-Aktionsplan?

Ein Asthma-Aktionsplan besteht aus einer Reihe von Anweisungen, die Sie zusammen mit Ihrem Arzt erstellen, um Ihnen bei der Kontrolle Ihres Asthmas zu helfen. Wenn Sie sich an den Plan halten, können Sie das Aufflammen verhindern und mit ihnen umgehen, wenn sie auftreten.

Ein schriftlicher, schrittweiser Plan bedeutet, dass Sie sich nicht alles merken müssen, was Ihnen Ihr Arzt über das Asthma-Management erzählt. Sie können jederzeit eine Kopie bei sich behalten oder wichtige Teile davon merken.

Der Plan kann Ihnen dabei helfen, sicherzustellen, dass Ihr Asthma beim Sport, beim Trainieren, bei Partys oder bei allem, was Sie tun möchten, nicht behindert wird. Lass es für dich funktionieren!

Was ist im Asthma-Aktionsplan enthalten?

Asthma ist von Person zu Person unterschiedlich, daher gibt es keinen Asthma-Aktionsplan für alle Fälle. Alle Aktionspläne sagen jedoch, was zu tun ist, wenn Sie einen Aufflackern haben. Der Plan erläutert auch, welche Medikamente Sie wann einnehmen müssen, wann Sie den Arzt anrufen oder in die Notaufnahme gehen müssen.

Wenn Sie einen Peak-Flow-Meter verwenden, können Sie anhand des Farbsystems des Aktionsplans leicht herausfinden, welche Anweisungen für Sie zutreffen. Das "Zonensystem" basiert auf den Farben einer Ampel. Sie verwenden Symptome (und Spitzenwerte), um zu entscheiden, in welcher Zone sich Ihr Asthma befindet:

  • In der grünen Zone (Sicherheitszone) wird erläutert, wie Sie Ihr Asthma täglich bewältigen können, wenn Sie sich gut fühlen.
  • In der gelben Zone oder in der Warnzone wird erläutert, wie Sie nach Anzeichen suchen, dass sich Ihr Asthma verschlimmert. Es sagt auch, welche Medikamente Sie verwenden müssen, um Ihr Asthma wieder unter Kontrolle zu bringen.
  • Die rote Zone oder Gefahrenzone erklärt, was zu tun ist, wenn ein Aufflackern stark ist.

Sie sollten Ihre "persönliche Bestleistung" auf den Plan setzen, damit Sie die neuen Zahlen mit etwas vergleichen können.

Ihr Aktionsplan kann auch eine Liste von Auslösern und deren Vermeidung enthalten, sowie Maßnahmen, die Sie vor dem Training ausführen müssen, falls dies ein Auslöser für Sie ist.

Den Asthma-Aktionsplan verstehen

Damit Ihr Asthma-Aktionsplan funktioniert, müssen Sie ihn auch befolgen, wenn Sie sich in Ordnung fühlen. Überprüfen Sie den Plan mit Ihrem Arzt und stellen Sie sicher, dass Sie ihn verstehen. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie Ideen haben, wie der Plan für Sie besser funktioniert. Beispielsweise kann Ihr Arzt die Tageszeit ändern, zu der Sie Ihr Asthma-Arzneimittel einnehmen, damit es in Ihren Zeitplan passt.

Informieren Sie Ihren Arzt auch, wenn Sie Ihr Schnellhilfemedikament nicht mehr so ​​sehr brauchen. Wenn Ihr Asthma gut unter Kontrolle ist, kann Ihr Arzt die Menge an Langzeitmedikamenten reduzieren, die Sie einnehmen.