Kinder reden über: Liebe

Jeden Valentinstag fragen wir Kinder nach LO-V-E. Mehr als 4.300 von Ihnen haben in diesem Jahr auf unsere Umfrage geantwortet, und eines war klar: Jemanden zu mögen - oder jemanden wie Sie zu haben - kann sooooooo peinlich sein. Wie peinlich? Genug, um Kinder zum Erröten zu bringen, sich in der Schule auf der Toilette zu verstecken oder sich sogar zu übergeben. Nichts Romantisches!

Hier einige Situationen, in denen sich Kinder unwohl fühlen:

  • Erhalten Sie einen Anruf, eine E-Mail oder eine Notiz von jemandem, der Sie mag.
  • Zugeben, dass Sie jemanden mögen und herausfinden, dass er Sie nur als Freund mag.
  • Nachdem man jemanden zum Tanzen aufforderte, wurde er abgelehnt.
  • Mit jemandem, den Sie mögen, telefonieren und Ihre Mutter das Telefon abholen lassen!
  • Falsche Gerüchte hören, dass Sie jemanden mögen oder wenn Leute darüber sprechen, wie Sie eine bestimmte Person mögen.

Die meisten Kinder sagen, dass sie einen Crush haben

Etwa 80% der Kinder geben an, in jemanden verknallt zu sein. Viele Jungen und Mädchen fühlen sich mit ihren Schwächen privat, 40% sagen, dass sie ihre Gefühle ruhig halten. Aber 60% sagten, sie sprachen mit anderen über die Menschen, die sie mögen. Dies kann zu Problemen führen.

Nick, 10, sagte, er sei verlegen und wütend, als die Leute anfingen, darüber zu reden, wie sehr er in ein bestimmtes Mädchen verknallt sei. Brandon, 10, sagte, es sei ihm peinlich, als sich ein Mädchen über ihn lustig machte und wie sehr er sie vor der ganzen Klasse mochte.

Katherine wollte weinen, als ihre beste Freundin herausrief, dass sie Ray mochte. "Ich glaube nicht, dass jemand etwas gehört hat. Sie ist immer noch meine beste Freundin", sagte Katherine, 12.

Clare, 11, wusste, dass es an dem Tag Schwierigkeiten gab, an dem sie eine Gruppe cooler Jungs flüstern sah und auf sie zeigte. Später am Tag fand sie heraus, dass einer von ihnen Gerüchte lautete, dass er und Clare "tief verliebt" seien.

"Es war mir so peinlich, dass ich mich den größten Teil des Tages im Waschraum versteckte!" Sie sagte.

Eine saure Notiz?

Das Übergeben von Notizen scheint ebenfalls zu viel Peinlichkeit zu führen. Emily 12 erhielt eine Liebeserklärung von einem Jungen und antwortete, dass sie ihn auch mochte, aber dann fing die Lehrerin die Notiz auf und las sie laut vor! Emily sagte, es sei ihnen peinlich, aber sie konnte nicht umhin, es etwas komisch zu finden.

"Ich wurde knallrot und er auch", sagte sie.

Sanela, 10, hatte zwei peinliche Momente. Einmal, als jemand eine Liebeserklärung auf ihrem Schreibtisch hinterließ. Alle sahen sie an und sie war so nervös, dass sie all ihre künstlerischen Vorräte auf den Boden fallen ließ. Ein anderes Mal schenkte ihr ein Junge sie auf einer Silvesterparty.

"Er würde es nicht zurücknehmen ... Tatsächlich war dies mein peinlichster Moment überhaupt!" Sagte Sanela.

Und Sie können sich vorstellen, wie Diana, 12, sich fühlte, als ein Junge ihr eine Nachricht mit der Aufschrift "Ich liebe dich, Honeybee" schickte.

Bekämpf dich!

Basierend auf unserer Umfrage hier ein paar Tipps, um Peinlichkeiten zu vermeiden und anderen zu helfen, dasselbe zu tun:

  • Versuchen Sie, sich nicht über andere lustig zu machen oder Gerüchte darüber zu verbreiten, wer wen mag. (Es ist schwer zu vermeiden, aber denken Sie daran, wie es sich anfühlt, wenn es Ihnen passiert.)
  • Wenn jemand sagt, er mag dich, aber du magst sie nicht, versuche es auf eine Art und Weise.
  • Wenn Sie jemanden mögen, denken Sie an die Gefühle dieser Person. Es ist toll, wenn die Person dich zurück mag. Wenn sich Ihre Person jedoch aufgrund Ihrer Aufmerksamkeit unwohl oder wütend fühlt, versuchen Sie, sich zurückzuziehen.
  • Sprechen Sie mit einem Elternteil oder einem vertrauenswürdigen Erwachsenen, wenn Sie Hilfe oder Rat benötigen.

Wenn ein Junge sie mag und sie ihn nicht mag, versucht Stephanie, 12, nett damit umzugehen.

"Ich werde immer noch mit ihm reden ... Normalerweise vermeiden die Leute sie", sagte sie.

Junge + Mädchen = Freunde

Es ist völlig normal, dass sich Jungen und Mädchen in den ersten Jahren gegenseitig mögen. Es ist sehr neu, so dass es sich unangenehm oder seltsam anfühlt. Es ist auch in Ordnung, wenn Kinder sich zu jung fühlen, um sich in dieses liebevolle Zeug einzumischen. Die gute Nachricht ist, dass fast alle Kinder glauben, dass Mädchen und Jungen Freunde sein können.

85% der Jungen, die an unserer Umfrage teilgenommen haben, geben an, dass sie Freunde haben, die Mädchen sind. Und unter Mädchen sagen 90%, dass sie Freunde haben, die Jungen sind. Das ist eine großartige Möglichkeit, sich kennen zu lernen und für Mädchen, Jungen und Jungen zu verstehen, um Mädchen zu verstehen.

Legend, ein 12-jähriges Mädchen, formulierte es so: "Mit Jungs spielen Sie meistens mehr und scherzen viel mehr. Zum Beispiel, wenn Sie zwei Mädchen (die Freunde sind) alleine in einem Raum zusammenbringen, Sie fangen vielleicht an zu reden und zu plaudern. Wenn Sie einen Mann und ein Mädchen (die Freunde sind) in einen Raum bringen, würde der Typ wahrscheinlich mit einem Papierball oder so etwas Basketball spielen wollen. "

Ein Mädchen und ein Kerl, der gerade beim Mülleimer-Basketball rumhängt? Das klingt für uns wie eine knallharte Freundschaft. Fröhlichen Valentinstag!