Abstinenz

Was ist es?

Abstinenz ist kein Sex. Eine Person, die sich dazu entschließt, Abstinenz zu praktizieren, hat beschlossen, weder Sex noch irgendeine Art von intimem Sexualkontakt zu haben.

Wie funktioniert es?

Wenn zwei Personen keinen Sex haben, können Spermien kein Ei befruchten, und es besteht keine Möglichkeit einer Schwangerschaft. Einige Formen der Geburtenkontrolle hängen von Barrieren ab, die verhindern, dass Spermien das Ei erreichen (z. B. Kondome oder Diaphragmen). Andere stören den Menstruationszyklus (wie Antibabypillen). Bei Enthaltsamkeit sind keine Barrieren oder Pillen notwendig, da die Person nicht sexuell mit anderen vertraut ist.

Sie müssen keine Jungfrau sein, um Abstinenz zu üben. Manchmal entscheiden sich Menschen, die Sex hatten, nicht weiter Sex. Sogar jemand, der Sex hat, kann sich weiterhin für Abstinenz entscheiden, um Schwangerschaft und sexuell übertragbare Krankheiten in Zukunft zu verhindern.

Wie gut funktioniert das?

Abstinenz verhindert die Schwangerschaft zu 100%. Obwohl viele Geburtenkontrollmethoden bei richtiger Anwendung hohe Erfolgsraten aufweisen können, können sie gelegentlich versagen. Durch die Ausübung der Abstinenz wird sichergestellt, dass ein Mädchen nicht schwanger wird, da Spermien keine Möglichkeit haben, ein Ei zu befruchten.

Schutz gegen sexuell übertragbare Krankheiten

Abstinenz schützt Menschen vor sexuell übertragbaren Krankheiten. Einige sexuell übertragbare Krankheiten verbreiten sich durch oral-genitalen Sex, Analsex oder sogar intimen Hautkontakt zwischen Haut und Haut ohne tatsächliche Penetration (Genitalwarzen und Herpes können auf diese Weise verbreitet werden). Also nur vermeiden alle Arten Intim-Genitalkontakt - einschließlich Analsex und Oralsex - kann sexuell übertragbare Krankheiten verhindern. Das nennt man Komplett Abstinenz.

Konsistent Abstinenz bedeutet, dass jemand Abstinenz praktiziert die ganze Zeit. Wenn Sie einmal Sex haben, besteht die Gefahr, dass sich die Person ansteckt.

Nur vollständige und konsequente Abstinenz kann Schwangerschaft völlig verhindern und vor sexuell übertragbaren Krankheiten schützen. Da eine Person keinen intimen sexuellen Kontakt hat, wenn sie vollständige und konsequente Abstinenz praktiziert, besteht kein Risiko, eine sexuell übertragene Infektion weiterzugeben.

Abstinenz verhindert nicht AIDS-, Hepatitis-B- und Hepatitis-C-Infektionen, die auf nicht-sexuelle Aktivitäten zurückzuführen sind, z. B. kontaminierte Nadeln für das Führen von Drogen, Tätowieren oder die Injektion von Steroiden.

Wie machst du das?

Kein Sex zu haben mag einfach erscheinen, weil es nicht so ist tun etwas. Aber der Gruppenzwang und die Dinge, die Sie im Fernsehen und in den Filmen sehen, können die Entscheidung für Abstinenz schwieriger machen.

Wenn es so aussieht, als ob alle anderen Sex haben, haben manche das Gefühl, dass sie es auch tun müssen, nur um akzeptiert zu werden. Lassen Sie sich nicht durch Scherze oder Druck von Freunden, einer Freundin, eines Freundes oder sogar der Medien in etwas drängen, das nicht für Sie geeignet ist. Die Wahrheit ist, dass die meisten Jugendlichen keinen Sex haben.

Ein Paar kann immer noch eine Beziehung haben, ohne Sex zu haben. Wenn Sie sich entschieden haben, keinen Sex zu haben, ist dies eine wichtige persönliche Entscheidung, und die Menschen, die sich um Sie kümmern, sollten dies respektieren.

Möglicherweise haben Sie Fragen zu dieser Entscheidung oder zu anderen Methoden der Geburtenkontrolle. Ihr Arzt oder Ihre Krankenschwester - oder ein Erwachsener, dem Sie vertrauen, wie z. B. Elternteil, Lehrer oder Berater - kann Ihnen dabei helfen, Antworten zu geben.