Tränen des vorderen Kreuzbandes (ACL)

Was ist das vordere Kreuzband?

Das vordere Kreuzband (ACL) ist eines der Bänder im Kniegelenk. Ein Band ist ein zähes, flexibles Gewebeband, das Knochen und Knorpel zusammenhält.

Die ACL verbindet die Unterseite des Oberschenkelknochens (Femur) mit der Oberseite des Schienbeinknochens (Tibia). Die ACL hilft, das Knie stabil zu halten.

Was ist eine ACL-Träne?

Das vordere Kreuzband (ausgesprochen: KROO-she-ate) kann reißen, wenn eine Verletzung zu stark dehnt. Der Riss kann teilweise (durch einen Teil der ACL) oder vollständig (durch die ACL) sein.

Was sind die Anzeichen und Symptome eines ACL-Risses?

Die meisten Menschen, die ihre ACL zerreißen, empfinden Schmerzen und Knie im Knie, wenn die Verletzung auftritt. Ihr Knie schwillt normalerweise kurz nach der Verletzung an. Nachdem die Schwellung zurückgegangen ist, kann normalerweise jemand mit einem ACL-Riss gehen. Aber das Knie kann sich instabil anfühlen und kann "nachgeben" und die Person zum Stolpern oder Stürzen bringen.

Was verursacht ein ACL-Riss?

Die meisten ACL-Tränen treten während sportlicher Aktivitäten auf. Zum Beispiel, wenn jemand:

  • wechselt die Richtung oder verdreht das Knie beim Laufen
  • springt und landet in einer Weise, die das Knie verdreht

Die ACL kann auch reißen, wenn das Knie kräftig von der Seite getroffen wird.

Wer bekommt ACL-Tränen?

ACL-Tränen treten am häufigsten bei Sportarten auf, die Dreh-, Schneid- und Schwenkbewegungen wie Skifahren, Fußball, Fußball, Basketball und Tennis aufweisen. Mädchen reißen ihre ACL öfter als Männer.

Wie wird ein vorderer Kreuzbandriss diagnostiziert?

Um eine zerrissene ACL zu diagnostizieren, fragen Gesundheitsdienstleister nach der Verletzung und führen eine körperliche Untersuchung durch. Während der Prüfung drückt der Gesundheitsdienstleister auf Knie und Beine und bewegt sie auf bestimmte Weise. Diese Tests können zeigen, ob die ACL zerrissen ist.

Gesundheitsdienstleister können auch bildgebende Tests bestellen, z.

  • Röntgenaufnahmen zur Kontrolle auf Knochenverletzungen
  • eine MRT, um das Ausmaß eines ACL-Risses zu überprüfen und um zu sehen, ob das Knie andere Verletzungen hat

Wie wird ein ACL-Riss behandelt?

Gleich nach der Verletzung wird ein ACL-Riss behandelt mit:

  • REIS: REuropäische Sommerzeit, ichce CUnterlassung (mit einem elastischen Verband) und ELevation (Anheben des Knies)
  • rezeptfreie Schmerzmittel wie Acetaminophen (Tylenol oder Handelsmarke) oder Ibuprofen (Advil, Motrin oder Handelsmarke)

Die meisten Teilrisse können mit Abspannung und Physiotherapie (PT) behandelt werden. Eine Person muss möglicherweise Krücken verwenden, wenn die Träne heilt.

Einige komplette ACL-Tränen müssen operiert werden. Die Notwendigkeit einer Operation hängt von vielen Dingen ab, darunter:

  • die Art der Aktivitäten (oder Sportarten), die die Person ausführen möchte
  • wenn die Person ein Athlet ist
  • Alter
  • andere Verletzungen am Knie
  • wenn das Knie nachgibt oder sich instabil anfühlt

Was passiert während einer Operation für eine zerrissene ACL?

Bei der ACL-Rekonstruktionsoperation wird die ACL mit einem Transplantat (Gewebestück) rekonstruiert (umgebaut). Das Transplantat kann eine Sehne sein, die aus dem eigenen Körper des Patienten stammt Autotransplantat) oder von jemand anderem, der die Sehne gespendet hat Allograft).

ACL-Reparaturoperationen werden in der Regel arthroskopisch durchgeführt. Diese Art der Operation wird mit einer winzigen Kamera (auch als Arthroskop bezeichnet) und kleinen Instrumenten durchgeführt, die durch kleine Einschnitte (Schnitte) eingeführt werden.

Die Erholung nach einer ACL-Operation kann 6–12 Monate dauern. Wenn Sie eine ACL-Reparatur haben, können Sie nach der Operation Krücken und eine Beinorthese verwenden. Einige Menschen brauchen danach eine Knieorthese.

Physiotherapie ist wichtig, um das Knie zu heilen. PT hilft bei:

  • Beweglichkeit und Flexibilität verbessern
  • Erholen Sie sich in den Knie-, Oberschenkel- und Schienbeinmuskeln
  • Schmerzen und Schwellungen reduzieren
  • Balance verbessern

Wie kann ich einen weiteren ACL-Riss verhindern?

Wenn Sie einen ACL-Riss hatten, ist die Wahrscheinlichkeit höher, dass er erneut auftritt. Trainingsprogramme können Ihnen helfen, einen weiteren ACL-Riss zu vermeiden. Diese konzentrieren sich auf das neuromuskuläre Training (NMT). NMT lehrt Bewegungsmuster, die das Verletzungsrisiko senken, insbesondere beim Springen, Landen und Richtungswechsel. NMT-Programme umfassen Stretching, Plyometrie (Sprungtraining) und Gleichgewichtstraining.

Fragen Sie Ihr Betreuerteam, ob ein NMT-Programm wie PEP-Training für Sie geeignet ist.

Was soll ich machen?

Das Wiederherstellen nach einem ACL-Riss erfordert Zeit. Es ist normal, sich wütend, frustriert oder niedergeschlagen zu fühlen, vor allem, wenn Sie keinen Sport ausüben können, den Sie lieben.

Während Sie heilen, versuchen Sie andere Wege zu finden, sich sportlich zu betätigen, z. B. den Punktestand zu halten oder ein Teammanager zu sein. Wenn Sie neben dem Sport auch neue Talente entwickeln möchten, ist dies ein guter Zeitpunkt, um ein neues Hobby wie Gitarrespielen, Malen oder Zeichnen zu erkunden.

Um die bestmögliche Behandlung zu erhalten:

  • Gehen Sie zu allen Follow-up-Besuchen und Physiotherapie-Terminen wie angegeben.
  • Befolgen Sie die Anweisungen des Pflegeteams für zu Hause Übungen.