Was ist ein Asthma-Aktionsplan?

Einen Plan zu haben macht fast alles leichter, sogar Asthma.

Was ist ein Asthma-Aktionsplan?

Ein Asthma-Aktionsplan enthält Anweisungen, die Ihr Arzt Ihnen und Ihrer Familie geben wird. Es wird Ihnen sagen, wie Sie Ihr Asthma unter Kontrolle halten und Asthma-Schübe verhindern können (manchmal als Asthmaanfälle bezeichnet). Außerdem erfahren Sie, was zu tun ist, wenn ein Aufflackern auftritt.

Ein Asthma-Aktionsplan hilft Ihnen, Ihr Asthma unter Kontrolle zu halten. Und wenn Ihr Asthma unter Kontrolle ist, werden Atemprobleme Sie nicht davon abhalten, Sport zu treiben, Spaß zu haben und zu tun, was Sie wollen.

Was ist im Asthma-Aktionsplan enthalten?

Welche Medikamente nehmen Sie ein?

Viele Kinder mit Asthma müssen selbst dann Medikamente nehmen, wenn sie sich gut fühlen. Regelmäßig wird ein Langzeitkontrollmedikament (auch Controller oder Erhaltungsmedikament genannt) eingenommen. Wenn Sie es brauchen, wird Ihr Plan sagen, wie viel davon wann genommen werden muss. Schnell wirkende oder "Rettungs" -Medikamente müssen Sie einnehmen, wenn Sie einen Aufflackern haben.

Was macht Ihre Asthma-Symptome schlechter?

Einige Dinge - wie Rauch, Pollen und Tierhaare - können die Asthmasymptome verschlimmern und einen Aufflackern verursachen. Diese Dinge werden Trigger genannt. Ihr Plan wird Ihnen sagen, was Ihre Auslöser sind.

Andere Sachen

Da jedes Asthma eines Kindes anders ist, ist jeder Plan anders. Hier sind einige andere Dinge, die in Ihrem Plan stehen könnten:

  • Was Sie vor dem Training tun sollten, wenn dies ein Auslöser für Sie ist
  • wie Sie Ihren Peak-Flow-Meter verwenden, wenn Ihr Arzt möchte, dass Sie einen verwenden
  • die Namen Ihrer Arzneimittel und wie Sie diese einnehmen
  • die Telefonnummer Ihres Arztes und andere wichtige Nummern
  • wenn jemand den Arzt anrufen oder Sie in die Notaufnahme bringen muss

Was ist, wenn ich bei meinem Asthma-Aktionsplan Hilfe brauche?

Möglicherweise benötigen Sie Ihre Mutter, Ihren Vater oder einen anderen Erwachsenen, um Ihnen zu helfen, den Plan zu befolgen. Sprechen Sie mit Ihren Eltern darüber, welche Teile des Plans Sie selbst bearbeiten können und wann Sie um Hilfe bitten müssen.

Ihre Mutter oder Ihr Vater geben möglicherweise eine Kopie des Aktionsplans an Ihre Schulkrankenschwester, Ihren Lehrer und alle anderen Personen, die sich um Sie kümmern. Sie sollten wahrscheinlich auch eine Kopie bei sich haben. Wenn Sie sich an diesen Plan halten, bleiben Sie in Aktion!