Vorschulkinder motivieren, aktiv zu sein

Warum müssen Kinder im Vorschulalter spielen?

Vorschüler können unaufhaltsam sein - laufen, sich drehen, springen und bei jeder Gelegenheit klettern. Ihr Wunsch, sich zu bewegen, sich zu bewegen, macht dies zu einer großartigen Zeit, um die Fitness-Gewohnheiten anzuregen, die anhalten.

Kinder müssen aus denselben Gründen fit sein, die Erwachsene tun: Um ihre Gesundheit zu verbessern und um sicherzustellen, dass ihr Körper das tun kann, was sie brauchen. Regelmäßige Bewegung hilft Kindern zu wachsen, baut starke Muskeln und Knochen auf, entwickelt wichtige motorische Fähigkeiten und steigert das Selbstwertgefühl.

Wie kann ich meinen Vorschüler aktiv halten?

Was sollten Eltern und Betreuer tun? Sie wissen wahrscheinlich bereits, was diese Altersgruppe am besten motiviert: Spaß.

Um die aktive Zeit zu genießen, sollten Sie wissen, welche Aktivitäten für Ihr Alter am besten sind, und eine gute Zeit zur obersten Priorität machen. Vorschulkinder können zum Beispiel stöhnen, wenn Sie sie auf einem langweiligen Spaziergang um eine Übungsbahn ziehen. Wenn Sie jedoch durch die Wälder spazieren gehen, um die Natur zu bewundern und Steine ​​in einen Bach zu werfen, ist der Spaziergang viel ansprechender.

Zu verstehen, welche Fähigkeiten Ihr Kind hat - und daran arbeitet - ist ein weiterer Schlüssel, damit es Spaß macht. Sie können eine großartige Zeit haben, um den Ball hin und her zu treten, aber Ihr Kind würde wahrscheinlich keinen Spaß haben, wenn es mit allen Regeln in ein Fußballspiel versetzt würde.

Spaß weg von zu Hause

Suchen Sie nach Chancen, um nicht zu Hause aktiv zu sein. Haben Kinder in einer Kindertagesstätte oder Vorschule Zugang zu einem Spielplatz oder großen Innenräumen zum Spielen? Die Spiele und Ausrüstung müssen nicht ausgefallen sein. Kinder genießen einfache Spiele wie Fangen und Markieren, Spielen mit Plastikschlägern und Bällen, Tanzen und Taumeln. Und sie lieben es immer noch, "Ente, Ente, Gans", "London Bridge", "Ich bin eine kleine Teekanne" oder "Simon Says" zu spielen.

Kinder im Vorschulalter arbeiten an Fähigkeiten wie Hüpfen, Balancieren auf einem Fuß, Werfen und Fangen von Bällen, Treten von Dreirädern und Überspringen. Wenn Kinder diese Grundfertigkeiten jetzt erlernen, baut das Vertrauen auf und macht es wahrscheinlicher, dass sie mit dem Erwachsenwerden körperlich aktiv bleiben. Versuchen Sie, mindestens 60 Minuten lang strukturierte (von Erwachsenen geleitete) körperliche Aktivität pro Tag durchzuführen.

Freizeit

Ein wenig Freiheit kann auch Vorschulkinder motivieren, aktiv zu sein. Obwohl einige ihrer körperlichen Aktivitäten von Eltern oder Betreuern strukturiert und geleitet werden sollten, lohnt es sich manchmal, dass sie die Führung übernehmen. Helfen Sie Ihrem Vorschulkind, mindestens 60 Minuten unstrukturierte körperliche Aktivität (freies Spiel) pro Tag zu erhalten.

Aktives Freispielen bedeutet, dass Kinder die Aktivität wählen und entscheiden können, was zu tun ist - natürlich in einer sicheren und beaufsichtigten Umgebung. Dies kann das Erkunden des Hinterhofs, das Laufen auf dem Spielplatz oder das Ankleiden sein.

Vorgeborene spielen während des Spielens gerne eine geschlechtsspezifische Rolle, weil sie sich mit Gleichgeschlechtlichen identifizieren. Ein Mädchen könnte beispielsweise so tun, als wäre sie ihre Mutter, indem es im Garten "arbeitet", während ein Junge seinen Vater imitieren könnte, indem er den Rasen "schneidet".

Eltern spielen eine wichtige Rolle

Eine wichtige Botschaft hier ist, dass Ihr Vorschulkind die Zeit, die Sie verbringen, klar im Auge behält. Setzen Sie also regelmäßig ein gutes Beispiel, indem Sie ein gutes Beispiel geben. Ihr Kind greift dies auf, wie es Eltern tun, und will es natürlich auch tun.

Andere Möglichkeiten, wie Sie körperliche Aktivität fördern können:

Begrenzen Sie die Bildschirmzeit. Lassen Sie pro Tag nicht mehr als 1 bis 2 Stunden Qualitätsprogramm auf Fernsehgeräten, Tablets und anderen Geräten. Obwohl viele Computerprogramme an Kinder im Vorschulalter vermarktet werden, sind keine für ihre Entwicklung notwendig. Wenn Sie sich für die Verwendung des Computers entscheiden, wählen Sie sorgfältig die Software und die Websites aus, die Ihr Kind besuchen kann.

Mach weiter so. Helfen Sie bei der Suche nach Aktivitäten, die Ihr Kind mag, und bieten Sie viele Möglichkeiten, diese zu genießen. Halten Sie Geräte und Zubehör bereit und wenn möglich für Ihren Vorschulkind griffbereit.

Überwachen Sie genau. Die körperlichen Fähigkeiten von Vorschulkindern - wie das Besteigen eines Spielturms - übersteigen oft ihre Fähigkeit zu beurteilen, was sicher und was gefährlich ist. Ebenso wissen sie nicht, wann es an heißen Tagen Zeit ist, eine Pause einzulegen. Kinder dabei zu unterstützen, Spaß zu haben, bedeutet, dass sie sich auf sichere Art und Weise verhalten. Behalten Sie also Ihr Kind im Auge. Und vergessen Sie nicht die Wasserflasche, den Snack und das Sonnenschutzmittel!