Kann Anästhesie die Entwicklung des Gehirns beeinträchtigen?

Mein Sohn muss möglicherweise operiert werden, und ein Freund sagte mir, dass Anästhesie Probleme mit der Entwicklung des Gehirns verursachen könnte. Ist das etwas, über das ich mit dem Arzt meines Sohnes sprechen sollte?
- Matthew

Ja. Wenn eine Operation oder ein medizinischer Eingriff für Ihr Kind empfohlen wird, sprechen Sie mit Ihrem Arzt über Ihre Bedenken und lassen Sie sich alle Ihre Fragen beantworten.

Vor einigen Operationen und Eingriffen unterzieht das medizinische Personal dem Patienten eine Vollnarkose oder Sedierungsmedikamente. Die Medikamente versetzen sie in einen tiefen Schlaf, sodass sie während der Operation keine Schmerzen empfinden und sich nicht bewegen.

Die wiederholte Einnahme von Medikamenten oder die einmalige Einnahme von Vollnarkose- oder Sedierungsmedikamenten über einen Zeitraum von mehr als 3 Stunden könnte jedoch der Gehirnentwicklung von Kindern unter 3 Jahren schaden, so die US-amerikanische Food and Drug Administration (FDA). Eine Anästhesie im dritten Schwangerschaftsdrittel einer Frau kann auch die Gehirnentwicklung ihres Babys beeinträchtigen.

Wenn ein Kind unter 3 Jahren eine Vollnarkose oder Betäubungsmittel benötigt, sollten die Eltern ihren Arzt fragen:

  • Risiken im Zusammenhang mit der Entwicklung des Gehirns
  • der Zeitpunkt der Operation oder des Eingriffs und ob sie verzögert werden kann, ohne gesundheitliche Probleme zu verursachen
  • wie lange die Operation oder Prozedur dauert und ob wiederholte Operationen erforderlich sind

Schwangere Frauen im dritten Trimester, die eine Vollnarkose oder Sedierungsmedikamente benötigen, sollten sich an ihren Arzt wenden, um sich über mögliche Risiken für die Entwicklung ihres Babys zu informieren.

Chirurgische Eingriffe für Säuglinge oder Kleinkinder, die für einen einzigen, kurzen Zeitraum Vollnarkose- oder Sedierungsmedikamente einnehmen, werden die Entwicklung des Gehirns wahrscheinlich nicht beeinträchtigen, so die FDA. Die Agentur machte die Warnung, nachdem sie die Studienergebnisse betrachtet hatte, sagt jedoch, dass mehr Forschung nötig ist.