Arthrogrypose

Was ist Arthrogrypose?

Arthrogrypose (ar-throw-grih-POE-sis) liegt vor, wenn Kinder in mehr als einem Gelenk Steifheit und Bewegungsverlust haben.Babys werden mit Arthrogrypose geboren und sind normalerweise dauerhaft. Aber medizinische Experten können Kindern dabei helfen, die beste Bewegungsfreiheit zu erreichen, die ihre steifen Gelenke zulassen.

Was sind die Anzeichen und Symptome einer Arthrogrypose?

Die Gelenksteifigkeit, die bei Arthrogrypose auftritt, wird genannt Kontraktur (kun-TRAK-cher). Das Gelenk kann sich nicht so bewegen, wie es sollte. Gelenke können gerade bleiben und sich nicht verbiegen, oder sie können gebogen bleiben und ein Kind kann sie nicht begradigen.

Einige Kontrakturen sind mild. Andere können schwerwiegend sein. Kinder können haben:

  • Schwierigkeiten beim Bewegen
  • schlechtes Wachstum
  • schwache Muskeln
  • sehr dünne oder knochig aussehende Arme und Beine

Manche Kinder haben Probleme in den meisten Gelenken. Sie können steife Schultern, Ellbogen, Hände, Hüften, Knie und Füße haben. Manche Kinder haben nur wenige steife Gelenke.

Wenn ein Kind eine Kontraktur in nur einem Gelenk hat (wie z. B. Klumpfüße), ist dies normalerweise keine Arthrogrypose.

Wodurch wird Arthrogrypose verursacht?

Experten wissen nicht immer, warum Kinder an Arthrogrypose leiden. Es könnte etwas sein, das die Muskeln und Gelenke davon abhält, sich so zu entwickeln, wie sie sollten. Manchmal liegt es an einer anderen Erkrankung wie einer Erkrankung der Nerven oder Muskeln. Oder es kann passieren, dass sich ein Fötus während der Schwangerschaft nicht viel bewegt. Dies kann sich auf die Entwicklung der Muskeln und Nerven des Babys auswirken.

Bei einigen Babys gibt es einen genetischen Grund für Arthrogrypose. Wenn die Ärzte Ihnen sagen, dass der Zustand Ihres Kindes genetisch bedingt ist, fragen Sie, ob Ihre Familie einen genetischen Berater sehen sollte.

Wie wird Arthrogrypose diagnostiziert?

Wenn ein Baby mit mehr als einer Kontraktur geboren wird, prüfen Ärzte die Nerven und Muskeln des Babys. Sie können Blutuntersuchungen oder bildgebende Tests wie Röntgenstrahlen anordnen.

Ärzte wissen manchmal, dass ein Kind vor der Geburt an Arthrogrypose leidet. Das liegt daran, dass es bei einem vorgeburtlichen Ultraschall auftreten kann.

In der Regel können Ärzte das Problem diagnostizieren und die Behandlung auf der Grundlage einer körperlichen Untersuchung und Routineuntersuchungen planen. Ärzte müssen möglicherweise auch Tests wie diese durchführen:

  • Nervenleitungsstudien (NCS) und Elektromyographie (EMG)
  • Muskel- oder Nervenbiopsie

Wie wird Arthrogrypose behandelt?

Bei der Behandlung von Arthrogrypose arbeiten Ärzte und andere medizinische Experten im Team zusammen. Um Kindern zu helfen, die beste Bewegungsfreiheit durch steife, enge Gelenke zu erhalten, kann die Behandlung Folgendes umfassen:

  • Verspannung und Orthetik zur Unterstützung der Gelenke
  • Schienen und Güsse zur Verbesserung der Gelenkposition und Bewegung
  • Physiotherapie und Ergotherapie
  • Übungen zu Hause und Stretching, um Kraft und Flexibilität zu erhöhen
  • Operation, um Knochen neu zu positionieren oder Sehnen zu bewegen (die Schnüre, die die Muskeln mit den Knochen verbinden)

Was kann ich erwarten?

Die Therapie hilft Kindern, so viel wie möglich zu tun, während sie wachsen. Ihr Betreuerteam gibt Ihnen Übungen für Ihr Kind zu Hause. Es dauert Zeit, bis sich die Fähigkeiten eines Kindes verbessern. Seien Sie geduldig und bieten Sie älteren Kindern Ihre Unterstützung an. Eltern spielen bei der Behandlung von Arthrogrypose eine große Rolle.

Viele Kinder können selbstständig arbeiten und werden unabhängig. Andere brauchen mehr Hilfe. Selbst wenn Arthrogrypose die körperlichen Fähigkeiten einschränkt, können Kinder normalerweise genauso gut denken und lernen wie andere Kinder auch.

Wie kann ich meinem Kind helfen?

  • Konzentrieren Sie sich auf das, was Ihr Kind tun kann.
  • Ermutigen Sie Ihr Kind, neue Dinge auszuprobieren.
  • Helfen Sie Ihrem Kind, so aktiv wie möglich zu sein.
  • Geben Sie Ihrem Kind viele Möglichkeiten, alle seine Fähigkeiten zu erlernen und zu nutzen.