Traurigkeit und Depression

Fühlst du dich? Du bist nicht allein. Jeder ist manchmal traurig.

Traurigkeit ist eine natürliche menschliche Emotion. Wie andere Emotionen kommen und gehen traurige Gefühle. Manchmal dauern traurige Gefühle nur einen Moment. In anderen Fällen dauert die Traurigkeit länger oder fühlt sich besonders stark an.

Traurige Gefühle sind normal

Es ist in Ordnung, manchmal traurig zu sein. Aber es fühlt sich viel besser an, glücklich zu sein. Hier sind einige Dinge, die jedes Kind wissen sollte:

  • Sie können mit traurigen Dingen umgehen, die passieren.
  • Sie können Dinge tun, um eine traurige Stimmung zu beruhigen und sich glücklicher zu fühlen.
  • Eine positive Einstellung kann Ihnen bei Enttäuschungen helfen.
  • Zu lernen, wie man mit traurigen Gefühlen umgehen kann, kann einen großen Unterschied in Ihrem Leben bewirken.

Wenn Traurigkeit Depression ist

Wenn Sie in einer traurigen Stimmung sind, kann es scheinen, als würde es für immer dauern. Aber in der Regel dauern die Gefühle der Traurigkeit nicht sehr lange - einige Augenblicke, einige Stunden oder vielleicht ein oder zwei Tage.

Aber manchmal dauern traurige Gefühle zu lange, zu tief verletzt und machen es schwer, die guten Dinge des Lebens zu genießen. Diese tiefere Traurigkeit, die viel länger andauert, wird Depression genannt.

Depression kann dazu führen, dass Probleme zu groß sind, um damit fertig zu werden. Menschen, die deprimiert sind, denken vielleicht, dass die Dinge nie besser werden. Sie könnten sich als wertlos oder schlecht fühlen. Sie können wochenlang oder sogar länger traurig oder mürrisch sein. Sie möchten vielleicht nicht mehr länger abhängen oder sind zu müde, um etwas zu spielen, zum Beispiel zur Schule zu gehen oder zur Arbeit zu gehen.

Die Menschen werden aus vielen Gründen depressiv. Schwierige Probleme oder eine Überlastung von Stress können dazu führen, dass manche Menschen depressiv werden. Menschen könnten depressiv werden, wenn sie jemanden verloren haben, dem sie nahe stehen.

Wie jede Krankheit ist Depression nicht die Schuld der Person. Menschen, die depressiv sind, können besser werden und sich glücklicher fühlen. Wenn Sie glauben, dass Sie oder jemand, den Sie kennen, Depressionen oder Traurigkeit hat, die nicht verschwinden, sprechen Sie mit einem Erwachsenen darüber. Bitten Sie den Erwachsenen um Hilfe.

Hilfe bei Depressionen erhalten

Menschen, die an Depression leiden, sollten jemanden wissen lassen, wie sie sich fühlen. Sie müssen sich um Hilfe bemühen. Manchmal benötigen Kinder und Erwachsene mit Depressionen Hilfe von einem Arzt, Therapeuten oder Berater, der sich mit Depressionen auskennt.

Wenn Menschen Hilfe bei Depressionen bekommen, können ihre traurigen Stimmungen und Gedanken wieder heller und positiver werden. Probleme scheinen leichter zu lösen. Sie bekommen ihre Energie zurück. Sie fühlen sich besser mit sich selbst. Sie fühlen sich hoffnungsvoller. Die Depression beginnt sich mit jedem positiven Schritt zu heben.

Helfen Sie sich selbst

Hier sind Dinge, die Sie tun können. Diese Dinge sind einfach. Sie sind jedoch sehr wirksam gegen Depressionen:

  • Gesundes Essen essen
  • Holen Sie sich die richtige Menge Schlaf
  • Gehen, spielen oder tun Sie etwas anderes, um sich jeden Tag zu bewegen
  • Nehmen Sie sich Zeit zum Entspannen
  • Nehmen Sie sich Zeit, um die guten Dinge über das Leben, egal wie klein, zu bemerken

Es hilft auch, Ihre Gefühle mit jemandem zu teilen, den es interessiert. Es gibt immer jemanden, mit dem Sie sich unterhalten können, wenn Sie traurig oder depressiv sind - wie Elternteil, Verwandte, Arzt, Lehrer, Berater, Trainer oder ein enger erwachsener Freund. Sie fühlen sich besser, wenn jemand weiß, was Sie durchmachen. Die andere Person kann Ihnen dabei helfen, die Situation zu verbessern.

Es hilft, über das Falsche zu sprechen, aber man sollte auch über gute Dinge reden. Wenn Sie auf das Gute achten (besonders in traurigen Zeiten), können Sie Ihre Stimmung in eine positive Richtung lenken.