Brustwanderkrankung: Pectus Carinatum

Was ist Pectus Carinatum?

Pectus carinatum ist eine genetische Erkrankung der Brustwand. Die Brust ragt heraus. Dies geschieht aufgrund eines ungewöhnlichen Wachstums von Rippen- und Brustbeinknochen (Brustbein).

Die Wölbung verleiht der Brust ein vogelähnliches Aussehen. Deshalb wird die Erkrankung manchmal auch als Taubenbrust oder Taubenbrust bezeichnet.

Was verursacht Pektus Carinatum?

Die Ärzte wissen nicht genau, was das Pektus carinatum (PEK-tus kair-ih-NOT-um) verursacht. In einigen Fällen läuft es in Familien.

Kinder, die es haben, haben oft einen anderen Gesundheitszustand, wie zum Beispiel:

  • Down-Syndrom: Eine genetische Störung, die durch das Vorhandensein einer zusätzlichen Kopie des Chromosoms 21 oder eines Teils davon verursacht wird
  • Edwards-Syndrom: Eine genetische Störung, die durch das Vorhandensein eines zusätzlichen 18. Chromosoms oder eines Teils davon verursacht wird
  • Marfan-Syndrom: Eine Störung, die das Bindegewebe des Körpers beeinflusst
  • Homocystinurie: eine Störung, die ein Problem mit einer Aminosäure beinhaltet, die der Körper zur Herstellung von Protein und zum Aufbau von Geweben verwendet
  • Morquio-Syndrom: ungewöhnliches Wachstum, Entwicklung, Form oder Integrität der Knochen und des Knorpels. Es verursacht oft Zwergwuchs.
  • Osteogenese imperfecta (spröde Knochenkrankheit): Dieser Zustand macht Knochen sehr zerbrechlich

Was sind die Anzeichen und Symptome von Pectus Carinatum?

Eine ausgeschobene Truhe ist das Hauptzeichen von Pectus carinatum. Dies erscheint normalerweise erst, wenn ein Kind 11 Jahre oder älter ist, obwohl der Zustand bei der Geburt vorliegt.

Die Brustwand umgibt und schützt das Herz und die Lunge. So können Kinder und Jugendliche mit Pectus carinatum:

  • Kurzatmigkeit, besonders während des Trainings
  • einen schnellen Herzschlag haben
  • fühle mich müde
  • Schmerzen in der Brust haben

Einige können an Asthma erkranken oder viele Infektionen der Atemwege bekommen.

Pectus carinatum kann eine Seite der Brust stärker beeinflussen als die andere. Manchmal haben Kinder Pectus carinatum auf der einen Seite der Brust und eine andere Erkrankung der Brustwand - Pectus excavatum - auf der anderen Seite. Pectus excavatum lässt die Brust versunken wirken.

Der Zustand wird immer schlimmer, wenn Kinder wachsen, und betrifft Jungen häufiger als Mädchen.

Wie wird Pectus Carinatum diagnostiziert?

Gesundheitsdienstleister diagnostizieren Pectus carinatum auf der Grundlage einer Untersuchung und der Krankengeschichte eines Kindes. Bei Bedarf können sie auch Tests bestellen wie:

  • Röntgenaufnahme der Brust, um den Schweregrad der Erkrankung zu überprüfen
  • Imaging-Scans wie Computertomographie (CT) oder Kernspintomographie (MRI)
  • Elektrokardiogramm, um zu sehen, wie das Herz arbeitet
  • Lungenfunktionstests zur Überprüfung der Lunge
  • Gentests, um nach verwandten Syndromen zu suchen

Wie wird Pectus Carinatum behandelt?

Kinder und Jugendliche mit mildem Pektus carinatum haben möglicherweise keine Atemprobleme oder sorgen sich um ihr Aussehen. Wenn ja, brauchen sie keine Behandlung.

Kinder, deren Knochen noch wachsen, können eine tragen Bruststütze. Ähnlich wie Zahnspangen die Zähne neu ausrichten, drückt eine Bruststütze das Brustbein in eine normale Position zurück. Kinder müssen 6 Monate bis ein Jahr eine Zahnspange tragen. Sie können es für Sport, Duschen und andere Aktivitäten entfernen, müssen es aber normalerweise 8 Stunden am Tag oder länger tragen.

In einigen Fällen kann die Operation Pectus carinatum behandeln. In dem Ravitch-Verfahren, ein Chirurg:

  • entfernt beschädigten Knorpel
  • repariert oder formt das Brustbein um
  • Platziert eine Stange (oder Stäbe) in der Brustwand, um sie in der richtigen Position zu halten

Der Chirurg entfernt den Stab in einer späteren Operation, normalerweise nach etwa 6 Monaten. Das Ravitch-Verfahren wird am häufigsten bei Patienten zwischen 13 und 22 Jahren angewendet.

Ärzte empfehlen möglicherweise auch Physiotherapie und Übungen zur Stärkung der schwachen Brustmuskulatur.

Vorausschauen

Mildes Pectus carinatum wird nicht behandelt, wenn die Lungen- oder Herzfunktion nicht beeinträchtigt wird. Aber wenn der Zustand sehr auffällig ist oder Gesundheitsprobleme verursacht, kann das Selbstbild einer Person leiden. In diesen Fällen kann die Behandlung das körperliche und seelische Wohlbefinden eines Kindes verbessern.

Die meisten Kinder und Jugendlichen, die eine Zahnspange tragen oder sich einer Operation unterziehen, sind sehr gut und sind mit den Ergebnissen zufrieden.