Pityriasis Versicolor

Was ist Pityriasis Versicolor?

Pityriasis versicolor ist eine Pilzinfektion der Haut, die durch eine Hefeart verursacht wird. Es ist eine häufige Ursache für Hautausschläge bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Es verursacht viele runde und ovale Flecken auf der Haut, insbesondere auf Brust, Rücken und Oberarmen.

Es heißt auch Tinea versicolor.

Was sind die Anzeichen und Symptome von Pityriasis Versicolor?

Pityriasis versicolor (ausgeprägt: pit-uh-RYE-uh-sis vur-si-KUL-ur) Hautflecken befinden sich normalerweise am Rumpf und an den Oberarmen. Sie können aber auch auf Gesicht und Hals vor allem bei kleinen Kindern auftreten. Die Flecken können weiß, braun, rot oder pink sein.

Die Flecken sind trocken, flockig oder schuppig und können flach oder leicht erhöht sein. Sie können etwas jucken, werden aber oft gar nicht gefühlt. Sie können klein und rund anfangen und sich dann zu größeren Patches zusammenfügen.

Die Hefe verhindert, dass sich die Haut bräunt, sodass die Flecken, insbesondere im Sommer, heller aussehen können als die umgebende Haut. Eine Person kann durch ihr Aussehen gestört werden oder sie nicht einmal bemerken.

Was verursacht Pityriasis Versicolor?

Pityriasis versicolor wird durch eine Art Hefe verursacht, die normalerweise auf der Haut lebt. Wenn die Umgebung warm und feucht wird, kann sie außer Kontrolle geraten und Symptome verursachen.

Ist Pityriasis Versicolor ansteckend?

Pityriasis versicolor ist nicht ansteckend.

Wie bekommt man Pityriasis Versicolor?

Heißes, feuchtes Wetter und viel Schwitzen können eine warme, feuchte Umgebung für die Hefe schaffen. Deshalb ist die Infektion in tropischen Ländern häufiger. Die Hefe mag auch eine fettige Umgebung, so dass fettige Haut eine Rolle spielen kann (und Jugendliche und junge Erwachsene können fettige Haut haben).

Manchmal läuft Pityriasis versicolor in Familien. Es ist auch wahrscheinlicher, dass Menschen betroffen sind, die ein geschwächtes Immunsystem haben oder unterernährt sind.

Wie wird Pityriasis Versicolor diagnostiziert?

Wenn Sie Pityriasis versicolor haben, diagnostiziert Ihr Arzt dies möglicherweise, indem Sie nur die Patches betrachten. Er kann auch nach den Symptomen und Ihrem Lebensstil fragen. Manchmal kratzt ein Arzt eine kleine Probe der flockigen, infizierten Haut ab, um sie unter einem Mikroskop anzusehen oder im Labor zu testen. Mach dir keine Sorgen - das tut nicht weh.

Wie wird Pityriasis Versicolor behandelt?

Over-the-counter (OTC) -Pilzcremes, Lotionen oder Shampoos (zur Körperwäsche verwendet) können eine milde Infektion lösen. Schwerwiegendere Infektionen können verschreibungspflichtige Medikamente erfordern, die entweder auf die Haut aufgetragen oder als Pille oder Sirup eingenommen werden.

Die Behandlung dauert normalerweise 1 bis 4 Wochen. Manchmal kommt die Infektion zurück. In diesem Fall wird die Behandlung wiederholt.

Wie lange hält Pityriasis Versicolor?

Pityriasis versicolor klärt sich während der Behandlung normalerweise schnell auf. Die Hautflecken können jedoch über Wochen oder Monate verfärbt bleiben. Um sie weniger wahrnehmbar zu machen, verwenden Sie Sonnenschutzmittel, um zu verhindern, dass Ihre Haut bräunt oder bräunt.

Kann Pityriasis Versicolor verhindert werden?

Jemand, der ständig Pityriasis versicolor bekommt, muss möglicherweise regelmäßig (wöchentlich oder monatlich) wiederholt werden, um weitere Infektionen zu verhindern.