Brustwanderkrankung: Polen-Syndrom

Was ist Polen-Syndrom?

Das Polen-Syndrom ist eine Erkrankung, bei der ein Kind mit fehlenden oder unterentwickelten Brustmuskeln geboren wird. Schulter, Arm und Hand können ebenfalls betroffen sein. Meist ist nur eine Körperseite betroffen.

Welche Ursachen hat das Polen-Syndrom?

Die Ursache des Polen-Syndroms ist unbekannt. Es kann eine Blockade des Blutflusses in den Brust-, Schulter-, Arm- und Handmuskeln sein, während sich ein Baby im Mutterleib entwickelt.

Wer bekommt Polen-Syndrom?

Meistens tritt das Polen-Syndrom sporadisch auf. Dies bedeutet, dass es nicht von einem übergeordneten Element geerbt wird. Es ist häufiger bei Männern als bei Frauen.

Was sind die Anzeichen und Symptome des Polen-Syndroms?

Manchmal ist das Polen-Syndrom kaum wahrnehmbar. In anderen Fällen kann es ziemlich schwerwiegend sein. Der Zustand kann bei der Geburt offensichtlich sein oder erst in der Pubertät bemerkt werden.

Anzeichen für Polen-Syndrom sind:

  • fehlende oder unterentwickelte Brust- und Schultermuskulatur
  • abnorme Rippen, die manchmal zu Atemproblemen führen können
  • Brust- oder Brustwarzenanomalien
  • fehlende oder ungewöhnlich platzierte Achselhaare
  • Anomalien der Hand wie kurze oder verschmolzene Finger
  • verkürzte Unterarmknochen
  • Herz-, Lungen- oder Nierenanomalien

Wie wird das Polen-Syndrom diagnostiziert?

Gesundheitsdienstleister diagnostizieren das Polen-Syndrom anhand einer körperlichen Untersuchung. Bei Bedarf können sie auch Tests bestellen wie:

  • Bluttests
  • Brust Röntgen
  • Computertomographie (CT) -Scan
  • Elektrokardiogramm (EKG) zur Überprüfung der Herzfunktion
  • Lungenfunktionstests zur Überprüfung der Lunge
  • Gentests, um nach verwandten Syndromen zu suchen

Wie wird das Polen-Syndrom behandelt?

Die Behandlung des Polen-Syndroms hängt normalerweise davon ab, wie schwerwiegend es ist. Es kann enthalten:

  • Implantate oder Injektionen, um den unterentwickelten Brustbereich auszufüllen
  • Handoperation, um die nützlichste Hand zu erstellen
  • Operation an den Rippen, um bei Atemproblemen zu helfen

Vorausschauen

Mild-Poland-Syndrom muss normalerweise nicht behandelt werden. Wenn der Zustand jedoch sehr deutlich ist oder andere Probleme verursacht, kann die Behandlung helfen und das körperliche und seelische Wohlbefinden eines Kindes verbessern.