Sichere Babyprodukte auswählen: Badewannen

Babybadewannen geben Eltern die sichere Möglichkeit, ein nasses, rutschiges Baby zu waschen. Der Winkel der Wanne hilft, die Hände der Eltern zum Waschen freizulegen.

Was Sie bei der Auswahl einer Babybadewanne beachten sollten:

  • Eine Wanne aus dickem Kunststoff bleibt auch unter dem Gewicht des Wassers in der Mitte stabil.
  • Aufblasbare Badewannen und Badewannen sind gefährlich.
  • Baderinge und Badesitze können umkippen und sollten vermieden werden.
  • Die Badewanne sollte rutschhemmend sein, damit sie sich nicht bewegen kann.
  • Badewannen mit Schaumstoffkissen sind gefährlich, da Ihr Baby Teile abreißen und verschlucken kann.
  • Wählen Sie keine Wanne mit Ecken und Kanten, die Ihr Baby zerkratzen können.
  • Eine Babywanne für Kleinkinder hält länger, da sie angepasst werden kann, wenn Ihr Baby wächst.
  • Einige Badewannen haben Kunststoffschlitze oder Vertiefungen, die Seife, Shampoo und andere Reinigungsmittel aufnehmen können.
  • Ein Stopfen am Boden der Wanne erleichtert das Ablassen des Wassers.

SICHERHEITSHINWEISE:

  • Nur Erwachsene oder andere erfahrene Betreuer sollten Babys ein Bad geben. Bäder können für Babys gefährlich sein, da Babys in nur wenigen Zentimetern Wasser ertrinken können.
  • Sammeln Sie im Voraus alle Badutensilien Ihres Babys, einschließlich Shampoo, Seife, Waschlappen, Handtuch, saubere Kleidung und eine saubere Windel / Wischtücher.
  • Behalten Sie immer eine Hand auf Ihrem Baby, während es im Wasser ist.
  • Berühren Sie immer das Wasser, um die Temperatur zu überprüfen, bevor Sie Ihr Baby in die Badewanne legen. Zu heißes Wasser kann Babys verbrennen.
  • Nehmen Sie Ihr Baby immer mit, wenn Sie die Tür oder das Telefon entgegennehmen müssen oder wenn Sie anderswo im Haus gebraucht werden.
  • Leeren Sie die Badewanne immer und drehen Sie sie um, wenn Sie sie nicht verwenden.