Pulsoximetrie (Puls Ox)

Was ist Pulsoximetrie?

Pulsoximetrie (oft genannt) Puls Ochse) ist ein schmerzloser Test, um zu messen, wie viel Sauerstoff sich im Blut befindet.

Warum wird die Pulsoximetrie durchgeführt?

Ärzte können Pulsoxymetrie anordnen, um zu sehen, ob genug Sauerstoff im Blut vorhanden ist. Bei Lungeninfektionen, Asthma, Herzproblemen, allergischen Reaktionen, nach Anästhesie und bei anderen Erkrankungen kann der Sauerstoffgehalt niedrig sein.

Wie sollen wir uns auf die Pulsoximetrie vorbereiten?

Wenn Ihr Kind Nagellack trägt, muss der Lack möglicherweise entfernt werden, damit der Pulsochse den Sauerstoffgehalt genau messen kann.

Was passiert während der Pulsoximetrie?

Während der Pulsoximetrie wird ein kleiner Clip oder eine kleine Bandage an den Finger, die Zehe, den Fuß oder das Ohrläppchen eines Kindes angelegt. Dies wird als Sensor bezeichnet und verwendet Licht, um zu messen, wie viel Sauerstoff sich im Blut befindet.

Manchmal wird Pulsox nur einmal durchgeführt, um einen einzelnen Sauerstoffwert zu erhalten, und manchmal bleibt der Sensor für die kontinuierliche Überwachung des Sauerstoffniveaus eingeschaltet. Wenn der Sensor nicht richtig angelegt ist, kann dies den Messwert beeinflussen und dazu führen, dass der Sauerstoffpegel niedriger aussieht, als er tatsächlich ist.

Kann ich während der Pulsoximetrie bei meinem Kind bleiben?

Eltern können bleiben, während ihr Kind den Pulsoxsensor trägt.

Wie lange dauert die Pulsoximetrie?

Normalerweise dauert es einige Sekunden, bis der Sensor die erforderlichen Messwerte erhalten hat. Wenn Ihr Kind ruhig ist und ruhig bleibt, kann es dem Pulsochsen helfen, genauer zu sein.

Wann sind die Ergebnisse fertig?

Puls Ox Ergebnisse sind sofort verfügbar.

Gibt es Risiken aus der Pulsoximetrie?

Die Pulsoximetrie ist ein sicherer Test. Gelegentlich kann der Sensor Hautreizungen verursachen.

Wenn Sie Fragen zum Pulsochsen haben, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder einem anderen Angehörigen der Heilberufe Ihres Kindes.