Bluttest: Immunglobulin A (IgA)

Was es ist

Ein IgA-Test misst den Blutspiegel von Immunglobulin A, einem der häufigsten Antikörper im Körper. Antikörper sind Proteine, die das Immunsystem gegen Bakterien, Viren und Toxine produziert.

IgA kommt in hohen Konzentrationen in den Schleimhäuten des Körpers vor, insbesondere in den Atemwegen und im Gastrointestinaltrakt sowie in Speichel und Tränen.

IgA spielt auch bei allergischen Reaktionen eine Rolle. IgA-Spiegel können auch bei Autoimmunerkrankungen hoch sein, bei Störungen, bei denen der Körper irrtümlich Antikörper gegen gesundes Gewebe bildet.

Warum ist es fertig?

Ein IgA-Test kann Ärzten bei der Diagnose von Problemen mit dem Immunsystem, Darm und Nieren helfen. Es kann bei Kindern mit wiederkehrenden Infektionen durchgeführt werden. Es wird auch zur Beurteilung von Autoimmunerkrankungen wie rheumatoider Arthritis, Lupus und Zöliakie verwendet. Kinder mit niedrigem IgA-Spiegel oder gar keinem haben ein erhöhtes Risiko, an Autoimmunerkrankungen, Infektionen, Asthma und Allergien zu erkranken.

Vorbereitung

Ihr Arzt wird Ihnen sagen, ob vor diesem Test spezielle Vorbereitungen erforderlich sind. Wenn Sie am Tag des Tests ein T-Shirt oder ein kurzärmliges Hemd tragen, kann dies Ihrem Kind und dem Techniker, der das Blut entnimmt, die Sache erleichtern.

Der Ablauf

In der Regel zieht ein Arzt das Blut aus einer Vene. Bei einem Säugling kann das Blut durch Punktieren der Ferse mit einer kleinen Nadel (Lanzette) gewonnen werden. Wenn das Blut aus einer Vene entnommen wird, wird die Hautoberfläche mit einem Antiseptikum gereinigt und ein elastisches Band (Tourniquet) wird um den Oberarm gelegt, um Druck auszuüben und die Venen mit Blut anschwellen zu lassen. Eine Nadel wird in eine Vene eingeführt (normalerweise im Arm innerhalb des Ellbogens oder auf dem Handrücken), und das Blut wird entnommen und in einer Ampulle oder Spritze gesammelt.

Nach dem Eingriff wird das Gummiband entfernt. Nachdem das Blut entnommen wurde, wird die Nadel entfernt und der Bereich wird mit Baumwolle oder einem Verband bedeckt, um die Blutung zu stoppen. Das Sammeln von Blut für diesen Test dauert nur wenige Minuten.

Was zu erwarten ist

Entweder das Entnehmen einer Blutprobe (Ferse oder Vene) ist nur vorübergehend unangenehm und kann sich wie ein schneller Nadelstich anfühlen. Danach kann es zu leichten Blutergüssen kommen, die in wenigen Tagen verschwinden sollten.

Die Ergebnisse erhalten

Die Blutprobe wird von einer Maschine verarbeitet. Die Ergebnisse sind gewöhnlich innerhalb von ein bis zwei Tagen verfügbar. Wenn die Ergebnisse auf eine Abnormalität hindeuten, führt der Arzt möglicherweise weitere Untersuchungen durch.

Risiken

Dieser Test gilt als sicheres Verfahren. Wie bei vielen medizinischen Tests können jedoch einige Probleme mit der Blutabnahme auftreten:

  • Ohnmacht oder Benommenheit
  • Hämatome (Blut sammelt sich unter der Haut und verursacht einen Klumpen oder Bluterguss)
  • Schmerzen, die mit mehreren Punktionen verbunden sind, um eine Vene zu lokalisieren

Helfen Sie Ihrem Kind

Eine Blutuntersuchung ist relativ schmerzlos. Trotzdem haben viele Kinder Angst vor Nadeln. Wenn Sie den Test in Begriffen erklären, die Ihr Kind möglicherweise versteht, kann dies die Angst lindern.

Erlauben Sie Ihrem Kind, dem Techniker eventuelle Fragen zu stellen.Sagen Sie Ihrem Kind, es soll versuchen, sich während des Eingriffs zu entspannen, da angespannte Muskeln das Abziehen von Blut schwieriger und schmerzhafter machen können. Es kann auch hilfreich sein, wenn Ihr Kind wegschaut, wenn die Nadel in die Haut eingeführt wird.

Wenn du Fragen hast

Wenn Sie Fragen zum IgA-Test haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt.